Pflanz-Chronik: Waldgarten

Im Herbst 2020 habe ich begonnen, Pioniergehölze, luft-stickstoffbindende Gewächse und Wildobst in unserem Waldgarten zu pflanzen und zu säen. Auf dieser Seite liste ich alle (gekauften) Gehölze, die ich bereits auf dem 4586 qm großen Areal gepflanzt habe, in chronologischer Reihenfolge mit ID des Pflanzlabels und Pflanzdatum. Wenn wir gut sind, machen wir irgendwann eine interaktive Karte, auf der man nachschauen kann, wo im Waldgarten welche Pflanze steht. Aber das ist noch Zukunftsmusik.

Wenn ihr mehr zum Waldgarten, seinen Anfängen, meinem Konzept und meinen Aussaat-Versuchen wissen wollt, lest den Blogartikel „Der Waldgarten entsteht“.

Gehölze im Waldgarten

001 · 2020-09-20Sanddorn „Pollmix“
002Sanddorn „Leikora“
003Sanddorn „Sirola“ ()
004Sanddorn „Orange Energy“
005 · 2020-10-17Kornelkirsche (Hecke)
006Kornelkirsche (Hecke)
007Schlehe (Hecke)
008Schlehe (Hecke)
009Berberitze (Hecke)
010Berberitze (Hecke)
011 · 2021-02-27Hundsrose, Hagebutte
012Hundsrose, Hagebutte
013Sanddorn „Hergo“
014 · 2021-09-18Hasel „Rote Zellernuß“
015Hasel „Rote Zellernuß“
016Aronia prunifolia „Nero“
017Süßkirsche „Große Schwarze Knorpelkirsche“
018 · 2021-10-23Apfelbaum (Wildwuchs vom Bauland)
019 · 2022-02-26Weißdorn, eingrifflig (Hecke)
020Weißdorn, eingrifflig (Hecke)
021Aronia melanocarpa „Hugin“
022Mährische Eberesche „Edulis“
023Sanddorn „Sirola“ ()
024 · 2022-03-19Kornelkirsche „Golden Glory“ ()
025Mispel „Nottingham“
026Korallenölweide umbellata
027Gojibeere „Turgidis“ ()
028Gojibeere (Marlen)
029Kupfer-Felsenbirne lamarckii
030Holunder „Black Beauty“
031Japanische Scheinquitte „Cido“
032Zierquitte „Fusion“
033 · 2022-03-26Gojibeere „No.1 Lifeberry“
034 · 2022-04-02Kupfer-Felsenbirne lamarckii
035Apfelbaum „Jonagold“
036Hasel „Webb’s Prize Cob“
037 · 2022-05-28Rotbuche (Hecke)
038Rotbuche (Hecke)
039Hainbuche (Hecke)
040Hainbuche (Hecke)
041 · 2022-09-18Honigbeere „Morena“
042Honigbeere „Duett“
043Kornelkirsche „Schönbrunner Gourmet Dirndl“
044Kanadische Felsenbirne „Raibow Pillar“
045 · 2022-10-02Birne „William’s Christ“
046 · 2022-10-08Pflaume „Wangenheimer Frühzwetsche“
047Brombeere „4-Monats-Beere“
048 · 2022-10-25Aronia melanocarpa „Hugin“
049Johannisbeere „Titania“
050Johannisbeere „Jonkheer van Tets“
051 · 2023-03-08Wildrose „Rosa moyesii“
052Bodendeckerrose „Bienenweide“
053 · 2023-03-18Blutpflaume „Nigra“
054Erbsenstrauch
055Wildbirne
056Reichblütige Ölweide multiflora
057 · 2023-03-19Wacholder
058Holunder „Haschberg“
059 · 2023-06-26Rotdorn „Paul’s Scarlett“
060 · 2023-11-06Wildkirsche, Vogelkirsche
061Japanische Blütenkirsche „Kanzan“
062 · 2023-11-11Eberesche „Edulis“
063Eberesche „Rosina“
064Kornelkirsche, veredelt (Sorte unklar)
065 · 2023-11-24Zierapfel „Malus coccinella“
066 ·

Mitmachen & Bäume pflanzen

Wer Lust hat, sich in unserem Waldgarten zu verewigen, der kann uns gern besuchen kommen und essbare, frostharte Gehölze zur Pflanzung im Waldgarten mitbringen. Pflanzzeit für wurzelnackte Gehölze ist im Herbst und Frühjahr. Getopfte Pflanzen kann man bei frostfreiem Boden theoretisch das ganze Jahr über pflanzen. Praktisch tue ich das nicht, weil es bei unseren Bedingungen im Sommer ein sicheres Todesurteil für die Pflanze wäre. Ihr könnt eure mitgebrachten Gehölze selbst pflanzen oder von uns pflanzen lassen. Oder falls ihr in eurem Leben schon immer mal einen Baum pflanzen wolltet und bisher einfach noch nicht dazu gekommen seid, könnt ihr uns natürlich auch gern bei der Pflanzung unserer Jungpflanzen im Wald helfen.

Pflanzen, die mit unseren kargen Anfangs-Bedingungen gut zurechtkommen sollen, sind: Eberesche, Mehlbeere, Wacholder, Salweide, Ölweiden, Erbsenstrauch, Kornelkirsche, Weißdorne, Schlehe, Berberitze, Sanddorn, Bocksdorn und Süß-Lupinen. Wer anspruchsvollere, veredelte oder sonstig wertvollere Gehölze mitbringen möchte, sollte sich vorher unbedingt mit mir absprechen, damit wir sicherstellen können, dass wir der Pflanze die Bedingungen, die sie braucht, überhaupt schon bieten können.

Ansonsten freuen wir uns auch immer über Stecklinge und Saatgut. Wir tauschen auch gern Gehölze, Stecklinge oder Saatgut und stehen ohnehin auch beim Gärtern hinter dem Open Source Gedanken.